Monats-Archive: November 2015

Die Josefschule hat sich am 27. November mit Glanz und Gloria in die Adventszeit eingestimmt. Eltern, Großeltern, Geschwister  und Freunde kamen zum kleinen Weihnachtsmarkt, genossen die vorweihnachtliche Stimmung und gingen später mit der ein oder anderen von den Schülern gebastelten Kleinigkeit zum nächsten Programmpunkt.

In der Josefkirche präsentierten die Klassen anschließend eine Sammlung von liebevoll einstudierten Liedern, Geschichten und anderen kleinen Überraschungen.

Einen ausführlicheren Bericht können Sie unter Aus den Medien lesen. Diesen haben die Viertklässler selbst verfasst und in der Westfalenpost veröffentlicht.

Adventsfeier in der Josefschule 2015

Adventsfeier in der Josefschule 2015

Weitere Fotos folgen in Kürze.

Am Freitag, den 20. November 2015 zog die gesamte  Josefschule den Bieberberg hoch zur Realschule. Dort schauten sich die Kinder die Aufführung „Urmel aus dem Eis“ des MAT an. Die Kinder waren begeistert und sprachen auf dem Weg zurück noch angeregt über Urmel, Ping, Prof. Habakuk und König Pumponell der 55.

Die Josefschule bereitet sich auf den Advent vor. Seit Tagen zieht der Duft von frisch gebackenen Plätzchen durch die Flure, in den Klassen sieht man die Kinder beim Schneiden und Kleben und auf den Fluren hört man auch bereits vereinzelt die Klassen Weihnachtslieder singen. Die Vorfreude auf das Weihnachtssingen in der Schule und die Adventsfeier steigt täglich.

Im Zuge der Medienkompetenz setzen sich die Schülerinnen und Schüler anhand der Placemat-Methode mit der Frage „Dürfen meine Eltern ohne meine Zustimmung Fotos von mir bei facebook und Co posten?“ auseinander.
Nach einigen Momenten der angeregten Diskussion kamen die Kinder zu folgenden Ergebnissen:

  • Pro: Ja, weil …
    • … Fotos auch schön sein können.
    • … ich meinen Eltern vertraue.
  • Kontra: Nein, weil …
    • … die Öffentlichkeit nicht alles sehen muss.
    • … Kinder wegen der Fotos geärgert werden können.
    • … fremde Menschen anhand der Fotos herausfinden können, wo man wohnt (z.B. bei Fotos vor dem eigenen Haus).
    • … meine Fotos privat sind.
    • … weil es auch peinliche Fotos gibt.

 

Im Rahmen des Sachunterrichts  haben sich die Kinder der Klassen 4a und 4b mit dem Thema „Feuer“ auseinandergesetzt. Dazu haben sie zunächst Methoden kennengelernt, wie die Menschen früher Feuer gemacht haben. Anschließend haben sie verschiedene Versuche zum Verbrennungsdreieck durchgeführt.  So haben sie herausgefunden, dass brennbares Material vorhanden sein muss, dass ein Feuer Sauerstoff benötigt und dass eine bestimmte Entzündungstemperatur gegeben sein muss. Ebenso lernten die Schüler, wie Feuer gelöscht werden können. Am Ende der Unterrichtsreihe bauten die Kinder eigene Feuerlöscher.

 

Am 29.10.2015 waren wir bei Niehaves in Wickede. Wir bekamen alle eine Bäckerschürze und eine Kopfbedeckung. Im Betrieb sahen wir viele Maschinen, die Brötchen und Brot herstellen. Die vielen Backöfen waren sehr groß. Wir durften alle selber aus einer Kugel Teig einen Stutenkerl kneten und ihn mit Rosinen oder Schokoladenstückchen verzieren. Den nahmen wir abgebacken mit nach Hause. Es war ein tolles Erlebnis.