Elefanten

In der letzten Unterrichtswoche des Halbjahres (30.01. –  02.02.) wird es in der Josefschule für alle Jahrgangsstufen an einem Tag ein gesundes Frühstück geben. Die Kinder bringen entsprechend gesunde Lebensmittel mit, die dann an dem Tag gemeinsam zubereitet und verspeist werden. Diese Woche des „gesunden Frühstücks“ ergänzt unsere Teilnahme am Projekt „Schulobst“, da wir Wert auf eine gesunde Ernährung legen. Idealerweise besteht das Frühstück aus Vollkornbrot, Butter, Käse und/oder Wurst, möglichst ergänzt durch frisches Obst oder Rohkost. Gut gefrühstückt und mit gesunden Zwischenmahlzeiten haben die Kinder eine gute Grundlage für einen anstrengenden Schulalltag. An dem Aktionstag können die Kinder selbst ausprobieren und entdecken, was ihnen besonders gut schmeckt. Mit dieser Aktion leisten wir unseren Beitrag zur Aufklärung über eine gesunde Ernährung.

 

2016_11_17-mini-phaenomenta-teaser

Groß und Klein erfreut sich aktuell an der Mini-Phänomenta, die zur Zeit in der Josefschule aufgebaut ist. Die Schüler vermuten, untersuchen und besprechen die verschiedensten Phänomene unserer Umwelt. Auch die eingeladenen Gäste der Kindergärten in Lendringsen erfreuen sich an den Geräten wie der Solarmühle und dem Klopfofon.

Auf unserer Seite Aus den Medien finden Sie einen Artikel vom Der Westen, der weitere Informationen für Sie bereit hält.

Auch dieses Jahr hat die Josefschule wieder am Mendener Vorlesewettbewerb teilgenommen. Aus den dritten und vierten Klassen wurde je ein Schüler von den Klassen gewählt, um sie am 10. Juni 2016 im Rathaus zu vertreten.

Am 01. Juni 2016 ehrte die Josefschule die Schülerinnen und Schüler, die sich alle am 27.05. erfolgreich in den Disziplien Weitwurf, Weitsprung und Lauf geschlagen hatten. Bei gutem Wetter gaben die Sportlerinnen und Sportler aus allen Klassen ihr Bestes! Natürlich durfte der Spaß nicht fehlen und so wurde das Programm mit lustigen Spiele-Stationen wie einem Rollerparcour und einem Wasserlauf abgerundet. Ein riesiges Obst- und Gemüsebuffet sorgte für das leibliche Wohl der Athleten.

Auf den Fotos sehen sie die Schüler, die durch ihre Leistungen eine Sieger- oder Ehrenurkunde erhalten haben. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser überragenden sportlichen Leistung und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!

Nach langer Vorbereitungszeit war es endlich am 21. Mai soweit: vier Reisebusse fuhren vor der Josefschule vor, um alle Kinder und Lehrer nach Dortmund in die Westfalenhallen zu bringen! Auf diesen Moment hatten alle lange gewartet und nun sollte sich die Vorbereitungszeit endlich auszahlen.

Über viele Wochen hatten alle Klassen daran gearbeitet, sich das Liederrepertoire für das Projekt Klasse, wir singen! anzueignen. Dazu gehörten Klassiker wie alle Vögel sind schon da und Bruder Jakob, chillige Lieder wie zum Beispiel das aus dem Dschungelbuch bekannte Probier’s mal mit Gemütlichkeit aber auch fetzige Stücke wie das afrikanische Siya hamba.

Den Kindern wurde in Dortmund ein buntes Programm geboten, aus dem alle mit guter Laune herauskamen. Nicht zuletzt war das ganze sehr beeidruckend, da über 10000 Kinder gemeinsam sangen!

Schauen Sie sich in Ruhe die Fotos an, die uns dankenswerterweise von Klasse, wir singen! (Fotografin Iris Klöpper) zur Verfügung gestellt worden sind. Lesen Sie dazu auch hier den Artikel aus der Westfalenpost.

Trommel, Wirbel, Zauber … und schon geht es los auf die fantastische Reise nach Afrika. Mit dabei: für jedes Kind eine Trommel und eine Menge Tanzen und Singen und natürlich Spaß und Freude an der gemeinsamen Aktion!

Am 5. April traf das Trommelexperten-Team mit DJ Dr. Fofo und Johnny ein, um einen Tag den Trommelzauber zu den Kindern in die Josefschule zu bringen. Morgens übten die einzelnen Klassen und die Gäste aus dem Josefskindergarten die Tänze und Lieder ein, um am Nachmittag eine große Show daraus zu machen.

Die Kinder präsentierten anschließend am Nachmittag vor den anderen Klassen, ihren Eltern und Großeltern, was sie so schnell am Vormittag gelernt hatten: zu erste trommelten sie sich gemeinsam Mut zu, dann packten sie ihre Koffer und in Afrika angekommen, gingen sie auf Safari und lockten mit ihren Tänzen Elefanten, Gazellen, Giraffen und Co an. Am Ende mussten sogar die Eltern mit anpacken und zeigen, welche Tanzerfahrungen sie auf das Parkett legen können.

Auch dieses Mal befanden alle Kinder, Eltern und Lehrer, dass der Trommelzauber, der bereits das zweite Mal in der Josefschule stattfand, ein großer Erfolg war. Alle Kinder waren begeistert am Trommeln und die Eltern und Großeltern waren stolz auf ihre großen und kleinen Trommelzauberer.

 

Hier können Sie einige weitere Eindrücke des Aktionstages gewinnen.

Am 5. Februar feierte die Josefschule Karneval.  Die Schülerinnen feierten in den Klassen und in der dritten Stunde ganz groß und gemeinsam auf dem Schulhof.

 

Einige Eindrücke können Sie hier den Fotos entnehmen.

Die Josefschule hat sich am 27. November mit Glanz und Gloria in die Adventszeit eingestimmt. Eltern, Großeltern, Geschwister  und Freunde kamen zum kleinen Weihnachtsmarkt, genossen die vorweihnachtliche Stimmung und gingen später mit der ein oder anderen von den Schülern gebastelten Kleinigkeit zum nächsten Programmpunkt.

In der Josefkirche präsentierten die Klassen anschließend eine Sammlung von liebevoll einstudierten Liedern, Geschichten und anderen kleinen Überraschungen.

Einen ausführlicheren Bericht können Sie unter Aus den Medien lesen. Diesen haben die Viertklässler selbst verfasst und in der Westfalenpost veröffentlicht.

Adventsfeier in der Josefschule 2015

Adventsfeier in der Josefschule 2015

Weitere Fotos folgen in Kürze.

Am Freitag, den 20. November 2015 zog die gesamte  Josefschule den Bieberberg hoch zur Realschule. Dort schauten sich die Kinder die Aufführung „Urmel aus dem Eis“ des MAT an. Die Kinder waren begeistert und sprachen auf dem Weg zurück noch angeregt über Urmel, Ping, Prof. Habakuk und König Pumponell der 55.

Am 29.10.2015 waren wir bei Niehaves in Wickede. Wir bekamen alle eine Bäckerschürze und eine Kopfbedeckung. Im Betrieb sahen wir viele Maschinen, die Brötchen und Brot herstellen. Die vielen Backöfen waren sehr groß. Wir durften alle selber aus einer Kugel Teig einen Stutenkerl kneten und ihn mit Rosinen oder Schokoladenstückchen verzieren. Den nahmen wir abgebacken mit nach Hause. Es war ein tolles Erlebnis.