Frösche

Am vorletzten Schultag besuchten die ersten und zweiten Klassen das Theaterstück Themba, König der Savanne! in der Freilichtbühne Herdringen.  Es war ein herrlicher Ausflug und alle haben das Stück sehr genoßen. 

 

In der letzten Unterrichtswoche des Halbjahres (30.01. –  02.02.) wird es in der Josefschule für alle Jahrgangsstufen an einem Tag ein gesundes Frühstück geben. Die Kinder bringen entsprechend gesunde Lebensmittel mit, die dann an dem Tag gemeinsam zubereitet und verspeist werden. Diese Woche des „gesunden Frühstücks“ ergänzt unsere Teilnahme am Projekt „Schulobst“, da wir Wert auf eine gesunde Ernährung legen. Idealerweise besteht das Frühstück aus Vollkornbrot, Butter, Käse und/oder Wurst, möglichst ergänzt durch frisches Obst oder Rohkost. Gut gefrühstückt und mit gesunden Zwischenmahlzeiten haben die Kinder eine gute Grundlage für einen anstrengenden Schulalltag. An dem Aktionstag können die Kinder selbst ausprobieren und entdecken, was ihnen besonders gut schmeckt. Mit dieser Aktion leisten wir unseren Beitrag zur Aufklärung über eine gesunde Ernährung.

 

2016_11_17-mini-phaenomenta-teaser

Groß und Klein erfreut sich aktuell an der Mini-Phänomenta, die zur Zeit in der Josefschule aufgebaut ist. Die Schüler vermuten, untersuchen und besprechen die verschiedensten Phänomene unserer Umwelt. Auch die eingeladenen Gäste der Kindergärten in Lendringsen erfreuen sich an den Geräten wie der Solarmühle und dem Klopfofon.

Auf unserer Seite Aus den Medien finden Sie einen Artikel vom Der Westen, der weitere Informationen für Sie bereit hält.

Gelernt, gelacht und gelebt … !

Die Viertklässler lassen ihre Grundschulzeit mit vielen tollen Aktionen wie Kanufahrten, Floßbau, Freibad, English Breakfast und Freilichtbühne ausklingen.  Wir sagen: „Danke für die schöne Zeit. Tschüss, macht’s gut und auf Wiedersehen.“

Am 13. Juni wurde die Mini-EM auf dem Rathausplatz in Menden eröffnet. Die Josefschule Lendringsen präsentiert dieses mal den EM-Teilnehmer Türkei. Wir hoffen, dass sich das harte Training der Schülerinnen und Schüler in der Fußball-AG lohnen wird! Über das Ergebnis werden wir hier berichten.

Auch dieses Jahr hat die Josefschule wieder am Mendener Vorlesewettbewerb teilgenommen. Aus den dritten und vierten Klassen wurde je ein Schüler von den Klassen gewählt, um sie am 10. Juni 2016 im Rathaus zu vertreten.

Am 01. Juni 2016 ehrte die Josefschule die Schülerinnen und Schüler, die sich alle am 27.05. erfolgreich in den Disziplien Weitwurf, Weitsprung und Lauf geschlagen hatten. Bei gutem Wetter gaben die Sportlerinnen und Sportler aus allen Klassen ihr Bestes! Natürlich durfte der Spaß nicht fehlen und so wurde das Programm mit lustigen Spiele-Stationen wie einem Rollerparcour und einem Wasserlauf abgerundet. Ein riesiges Obst- und Gemüsebuffet sorgte für das leibliche Wohl der Athleten.

Auf den Fotos sehen sie die Schüler, die durch ihre Leistungen eine Sieger- oder Ehrenurkunde erhalten haben. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser überragenden sportlichen Leistung und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!

Nach langer Vorbereitungszeit war es endlich am 21. Mai soweit: vier Reisebusse fuhren vor der Josefschule vor, um alle Kinder und Lehrer nach Dortmund in die Westfalenhallen zu bringen! Auf diesen Moment hatten alle lange gewartet und nun sollte sich die Vorbereitungszeit endlich auszahlen.

Über viele Wochen hatten alle Klassen daran gearbeitet, sich das Liederrepertoire für das Projekt Klasse, wir singen! anzueignen. Dazu gehörten Klassiker wie alle Vögel sind schon da und Bruder Jakob, chillige Lieder wie zum Beispiel das aus dem Dschungelbuch bekannte Probier’s mal mit Gemütlichkeit aber auch fetzige Stücke wie das afrikanische Siya hamba.

Den Kindern wurde in Dortmund ein buntes Programm geboten, aus dem alle mit guter Laune herauskamen. Nicht zuletzt war das ganze sehr beeidruckend, da über 10000 Kinder gemeinsam sangen!

Schauen Sie sich in Ruhe die Fotos an, die uns dankenswerterweise von Klasse, wir singen! (Fotografin Iris Klöpper) zur Verfügung gestellt worden sind. Lesen Sie dazu auch hier den Artikel aus der Westfalenpost.

In der PC-AG haben die Schüler der vierten Klassen harte Arbeit geleistet und viel Zeit aufgebracht, um in kleinen Gruppen Trickfilme zu entwickeln. Hier schreiben sie über ihre Erfahrungen und präsentieren stolz ihre Ergebnisse.


 

Die Rettung von Bärchen

Die Arbeit war sehr schwierig. Wir haben aus vielen Fotos einen flüssigen Trickfilm erstellt. Als erstes haben wir uns eine Geschichte ausgedacht. Danach haben wir ein Storyboard erstellt. Wir haben Material mitgebracht und die Sachen so hingelegt, dass Fotos geschossen werden können. Mit einem Aufnahmegerät haben wir Sätze aufgenommen und sie zu den Bildern hinzugefügt. Dann haben wir passende Geräusche aus dem Internet rausgesucht. Wir haben die Geräusche dann den passenden Bildern zugeordnet. Am Ende hatten wir einen schönen flüssigen Trickfilm erstellt.

  • Erzählerin: Caroline
  • Hauptpersonen: Bärchen (Julie), Gummi (Benedikt) und Susi (Annalena)
  • Bösewicht: Esmeralda (Juliana)

 

Die Rettung

Die Arbeit an einem Trickfilm ist nicht leicht. Aber es hat sehr viel Spaß gemacht. Als erstes muss man sich eine Gruppe suchen, dann muss man sich eine Geschichte ausdenken. Die kann entweder lustig, traurig und actionmäßig sein. Unsere Überschrift heißt „Die Rettung“, weil zwei Kinder entführt und gerettet werden

Viel Spaß mit unserem Trickfilm DIE RETTUNG wünschen Ihnen
AFRA,  AYLIN, KEVIN, MINA, NISA und SCARLETT